Fahrradverleih in Dänemark – Mit dem Rad auf Entdeckertour

Kleine und große Entdecker lieben es, Dänemark mit dem Fahrrad zu erkunden. Familien radeln durch die abwechslungsreiche Naturlandschaft, die ideal durch ein gut ausgebautes und flaches Radwegenetz führt.

Radfahren in Dänemark

Warum sollte Dänemark mit dem Fahrrad erkundet werden?

Perfekt für Radler unterschiedlicher Altersstufen:

  • top ausgebautes Radwegenetz von ca. 12.000 km
  • gute Beschilderungen der einzelnen Routen
  • geeignet für sportliche Mountainbike-Fahrer, aber auch flache, kürzere Strecken
  • Unterkunftsmöglichkeiten in perfekter Lage

Entdecken der Flora und Fauna:

  • idyllische Naturlandschaft in der Region Westjütland mit Wäldern & Heiden
  • abenteuerliche Naturpfad-Tour an der Westküste für die ganze Familie 
  • Bademöglichkeiten im See Ringkøbing Fjord und in der Nordsee
  • Touren mit spaßigen Sightseeing-Möglichkeiten

Fahrräder im Ferienhausurlaub

Für Touristen ist es nicht immer praktisch, das eigene Bike mit in den Urlaub zu transportieren. Daher bietet es sich an, Fahrräder in Dänemark ganz einfach auszuleihen. 

Viele Ferienhäuser von Henne Strand bis Houvig im Norden kooperieren mit Anbietern der Fahrradverleih-Stationen. Die Bikes können aber auch eigenständig an allen Urlaubsorten, teils auch vorab online buchbar, gemietet werden.

Fahrradvermietungen in Dänemark

Folgend sind z.B. Points zum Fahrradverleih zu finden:

  • Houstrup (Fahrräder ab ca. 9 € pro Tag erhältlich)
  • Henne Strand (Fahrräder ab ca. 9 € pro Tag erhältlich)
  • Hvide Sande Bike (Kinderfahrrad ca. 54 €, MTB ca. 81 € wöchentlich)
  • Ringkøbing Cykelcenter (7 Gang Fahrrad ca. 67 €, MTB ca. 91 € w.)
  • Søndervig Cykeludlejning (7 Gang Fahrrad ca. 67 €, MTB ca. 91 € w.)
  • Bilbergs Camping in Bjerregård (Kinder-/Erwachsen-Fahrrad ab 40 € w.)
  • Bjerregård Camping  (Kinder-/Erwachsen-Fahrrad ab 45 € und 56 € w.)
  • Andersen Bike Blåvand (Kinderfahrrad ca. 54 €, MTB ca. 81  € wöchentlich)

Fahrradreparatur in Dänemark

Manchmal kann es passieren, dass unterwegs plötzlich ein Platten im Reifen ist. Für solche kleinen Notfälle wäre es natürlich am besten, mit seinem eigenen Flick- und kleinem Pump-Set an Ort und Stelle vorbereitet zu sein. Das ist aber gerade dann nicht der Fall? Da helfen entlang der Routen einige kostenlose Fahrrad-Pump- und Pflegestationen. Diese sind aus den Fahrradkarten zu entnehmen, ein paar sind folgend aufgezählt:

Hvide Sande: 

  • bei der Bäckerei (Fyrvej 10)
  • am Leuchtturm (Holmsland Klitvej 109)

Ringkøbing:

  • am Baggersvej (Baggersvej 9B, 6950 Ringkøbing)
  • am Fjordpfad (Ved Fjorden 6, 6950 Ringkøbing)

Hemmet: 

  • am Hafenbüro Bork Havn (Kirkehøjvej 44)
  • am Rastplatz bei der Kreuzung Værnevej und Vesterlundvej

Die beliebtesten Fahrradtouren in Dänemark

Der Naturpfad

Der Naturpfad ist Teil einer ca. 6000 km langen Fahrradtour entlang der Nordsee, welche sich neben Dänemark durch folgende Länder erstreckt:

  • Schweden, 
  • Norwegen, 
  • Schottland und 
  • England

Der dänische Naturpfad ist eine 40 km lange Hauptroute, die von Nymindegab im Süden bis Houvig im Norden durch die idyllische Heide- und Dünen- und Küstenlandschaft verläuft. Dabei kreuzen auch andere Touren, wie beispielsweise von Hvide Sande bis nach Søndervig als ca. 14 km langen Teilabschnitt entlang der Nordsee, den Weg. 

Der Naturpfad gilt als einer der traumhaftesten Strecken Dänemarks. Junge und alte Radler genießen vor allem die Fahrt entlang der Westküste. Dort ist auch für Badespaß in den Erholungspausen gesorgt, denn an vielen Rastplätzen gibt es nicht nur öffentliche Tische und Bänke, sondern auch einen direkten Zugang zum Strand.

Sportler können gerne den ganzen Naturpfad in Dänemark in knapp zwei Stunden radeln, doch für Familien mit Kindern bietet es sich an, einen Tagesausflug mit Zwischenstationen zu machen oder gar kürzere Wegabschnitte zu wählen.

Hvide Sande – Søndervig (ca. 14 km)

Eine kürzere, schöne Strecke des dänischen Naturpfads ist die Radtour von der Hafenstadt Hvide Sande zum Badeort Søndervig. Ausgangspunkt ist der Hafen von Hvide Sande, dann geht es über eine Brücke, welche als Schleuse zwischen Meer und Fjord dient. 

Unterwegs sind folgende Attraktionen bei den Touristen beliebt, bei denen ein Zwischenstopp sich in jedem Fall lohnt:

  • Troldbjerg (Bunker II. Weltkrieg) mit atemberaubender Aussicht
  • Fischräucherei (Dänemarks längste Fischtresen)
  • 3 große Windräder am Strand (Wahrzeichen von Hvide Sande) 
  • Leuchtturm Lyngvig Fyr mit Panoramaplattform über Ringkøbing Fjord 
  • Kleiner Hafen in Lyngvig Fyr mit Fischmarkt
  • Badeort in Søndervig mit Gelegenheit für Eis -& Kaffee-Päuschen

Wird eine Tour im Sommer nach Søndervig unternommen, so sollte das Sandskulpturenfestival unbedingt mitgenommen werden. Dort treffen sich Sand-Künstler, die kunstvolle Statuen aus feinen Sandkörnern kreieren. 

Søndervig – Ringkøbing (ca. 11 km)

Søndervig ist für Touristen nicht nur ein toller Ausgangspunkt, um in der Nordsee baden zu können, sondern auch um eine Fahrradtour nach Ringkøbing zu unternehmen. Die kleine und kaufmännische Stadt Ringkøbing hat sehenswerte, alte Gassen um den Marktplatz Torvet herum zu bieten. Es lohnt sich auch, das  Stadtmuseum und eine Kirche zu besuchen, bei der sich der Turm durch mehrere Sanierungsarbeiten baulich nach unten hin verjüngt. Dieser Ort kann wunderbar mit dem Rad und zu Fuß erkundet werden.

Für die Routenplanung von Søndervig nach Ringkøbing gibt es zwei Optionen. Beginnt die Tour im Zentrum Søndervigs, so führt die Strecke zunächst über die Landstraße an Ringkøbing Fjord vorbei. Unterwegs können Kite-Surfer bewundert werden. 

Startet der Fahrradweg im Süden von Søndervig, so wird meist die Landstraße zwischen Jakob Bondes Vej und Holmsborgvej passiert. Über zwei Brücken werden Radler direkt über den Nordteil des Fjords geleitet. 

Beide Routen führen direkt nach ca. 11 km zum Zielort Ringkøbing. Beim Hafen angekommen, können Fischspezialitäten gespeist werden. Ringkøbing lädt auch Spaziergänger zum Bummeln ein. 

Dieser Fahrradausflug ist auch für Kinder ein großer Hit und durch die kurze, einfache Route gut zu meistern. 

Nymindegab  – Hvide Sande (ca. 25 km)

Eine für Kinder etwas anspruchsvollere Route ist die 25 km lange Radstrecke vom ehemaligen Fischerdorf Nymindegab zur Hafenstadt Hvide Sande (“Weißer Sand”). Hvide Sande ist zugleich ein Schleusen-Ort. Der Brackwassersee Ringkøbing Fjord wird bei der Halbinsel  “Holmsland Klit” von der Nordsee getrennt.

Urlauber lassen sich diese Tour nur ungern entgehen, da der Panoramablick über Sanddünen, Heide, Meer und Fjord einmalig ist. 

Direkt in Nymindegab gibt es die “Esehusene” (Fischerei-Hütte) als netten Rastplatz. Mitgebrachte Snacks können verspeist werden.  Über den Naturpfad könnte hier auch ein kleiner Abstecher am Strand gemacht werden.

Richtung Norden geht es nach Bjerregård und der hügeligen Landschaft Skodbjerges. In Haurvig am Fjord angekommen kann eine Erholungspause genommen werden. 

Den ehemaligen “Strandvogthof Abelines Gård” fällt auf, wenn Fahrradfahrer in das Feriengebiet von Haurvig radeln. In dem heutigen Museum erhalten Touristen interessante Informationen über das Leben an der Heide und Wracks an der Küste aus dem 18. Jahrhundert. 

Von Haurvig geht es weiter zur “schmalsten Stelle” auf der Landzunge zwischen Ringkøbing Fjord und der Nordsee.

Im Stadtviertel Årgab gibt es eine favorisierte Wassersportschule mit direktem Zugang ans Meer. 

Der letzte Streckenabschnitt führt entspannt über einen asphaltierten Weg nach zum Hafen von Hvide Sande. Dort warten Restaurants, Cafes und Eisdielen auf ihre Besucher. Der Ort mit dem Blick am Kai über den Hafen und Spaziergängern auf der Mole (Wellenbrecher-Funktion) hat einfach Flair. 

Nymindegab – Henne Strand (ca. 15 km)

In Nymindegab, Zentrum eines Ferienortes, starten Touristen gerne ihre 40 km lange Radtour bis nach Houvig in nördliche Richtung entlang des Naturpfades. Die idyllische Naturlandschaft kann jedoch auch in südlicher Richtung von Nymindegab bis nach Henne Strand ausgekostet werden. 

Der ca. 15 km lange Weg führt über die Urlaubsorte Houstrup und Lønne an der  Blåbjerg Dünen-Plantage, einem traumhaften Gebiet von Wäldern und Heiden, vorbei. 

Die Blåbjerg Plantage erstreckt sich zwischen Nymindegab, Nørre Nebel und Henne. Dort liegt auch der Blåbjerg (“blauer Berg”), ein Stein, der auf Dänemarks höchster Düne auf einer Höhe von 64 Metern liegt und aus der Entfernung bläulich schimmert. Ein Abstecher zu dem Denkmal, welches zu Fuß über Treppen erreicht wird, ist eine top Attraktion für Jung & Alt.

Der Westküstenweg bis nach Henne Strand bietet zahlreiche Möglichkeiten, Brotzeit zu machen und die Naturlandschaft zu genießen.

Rund um den Ringkøbing Fjord (ca. 100 km)

Eine anspruchsvolle Radstrecke gewünscht? Dann könnte der ca. 100 km lange Rundweg um den Ringkøbing  Fjord, der größte Küstensee Dänemarks, genau das Richtige für abenteuerliche Biker sein. 

Ein Fjord ist ein Meeresarm, der weitgehend vom Festland umgeben ist, jedoch einen indirekten Zugang zum Meer hat.

Der Ringkøbing  Fjord wird an der Westküste von den Ferienorten des Naturpfads, von Nymindegab im Süden bis Houvig im Norden,  sowie dem namensgebenden Urlaubsort Ringkøbing im Nordosten umgeben. Im Süden liegt die Halbinsel Tipperne, die ein Vogelschutzgebiet ist. Im Süden befindet sich auch Bork Havn, der als Wikingerhafen bekannt ist. Im Osten wird durch Velling an Dänemarks Flugzeugmuseum vorbei und durch Stauning Havn geradelt. Dort fährt man auch Whiskey-Destillerie vorbei.

Möchte man sich unterwegs noch für viele, weitere Sehenswürdigkeiten begeistern, so macht es Sinn, auf der Fahrradreise Übernachtungen mit einzuplanen.

Rundtour-Überblick zusammengefasst:

  • Nordosten: Ringkøbing im Nordosten
  • Westküste: ca. 40 km lange Naturpfad bis Nymindegab
  • im Süden: Halbinsel Tipperne (Vogelschutzgebiet)
  • im Süden: Bork Havn (Wikingerstadt)
  • im Osten: Stauning Havn (Flugzeugmuseum in Velling, Whiskey-Destillerie)

Fazit

Ein Radurlaub in Dänemark ist ein Spaß für die ganze Familie. 

Abenteuerliche Naturliebhaber bevorzugen es, mit dem Fahrrad durch Dänemark zu radeln und vor allem die touristischen Attraktionen rund um die Westküste zu entdecken. 

Die häufigsten Fragen von Bike-Urlaubern

Wie plane ich am besten die ideale Fahrradtour?

Es ist empfehlenswert, sich einen Routenüberlick mit Übernachtungsmöglichkeiten zu machen. Fahrradkarten werden im Informationszentrum für Touristen herausgegeben.

Welche Fahrradausflüge werden Einsteigern und Kindern empfohlen?

Für Familien ist der Naturpfad, oder eine flache Teilstrecke davon, entlang der Westküste die ideale Tour. Viele Radler suchen sich zu Beginn den 14 km langen Ausflug von Hvide Sande nach Søndervig heraus.

Besteht in Dänemark eine Helmpflicht fürs Fahrrad fahren? 

Nein, jedoch sollte zur Sicherheit unbedingt ein Helm getragen werden.

Wo können Bikes gemietet werden und mit welchen Preisen ist zu rechnen? 

Vor Ort gibt es zahlreiche Möglichkeiten für den Fahrradverleih, aber auch Ferienhäuser bieten diesen als Leistung mit an.
Einfache, klassische Fahrräder können ab ca. 9 Euro pro Tag gemietet werden. Für einen längeren Mietzeitraum sind Rabatte erhältlich.