Silvester in Dänemark

Überall auf der Welt feiert man gemeinsam mit Freunden und Familie den Jahreswechsel. Am 31. Dezember trifft man sich, isst gemeinsam zu Abend, genießt die letzten Stunden des alten Jahres und zum Abschluss bestaunt man gemeinsam das Feuerwerk.

Sie möchten einmal dem immer gleichen Anblick zu Silvester vor der eigenen Haustür entfliehen? Dann verbringen Sie Silvester in Dänemark! Ob Sie zu zweit anreisen, mit Freunden oder der ganzen Familie – wir finden für Sie genau das richtige Ferienhaus für Silvester! Aber warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Buchung, denn sowohl bei deutschen als auch bei dänischen Gästen ist dies eine sehr beliebte Reisezeit und in vielen Regionen sind die schönsten Ferienunterkünfte schnell ausgebucht.

Im Ferienhaus Silvester feiern

In vielen Regionen ist es aufgrund der Brandgefahr von Reetdächern und wegen Natur- und Tierschutz untersagt, Feuerwerk in der Nähe von Ferienhäusern zu zünden. Alternativ genießen Sie das kunterbunte Spektakel vom Strand aus mit Blick über Nord- oder Ostsee.

In vielen Gebieten ist es demnach viel ruhiger und leiser zu Silvester als in größeren Orten und Städten. Dies ist besonders für Familien mit kleinen Kindern und für Hundebesitzer ein Grund, in einem Ferienhaus Silvester zu feiern. Buchen Sie eine gemütliche Unterkunft, vielleicht mit Pool oder Sauna, kochen Sie gemeinsam ein festliches Abendessen und genießen Sie einen besinnlichen Jahreswechsel.

Dänische Traditionen und Bräuche zu Silvester

Was gibt es zu beachten, wenn Sie Silvester in Dänemark verbringen? Es gibt wie in jedem Land bestimmte Traditionen und Bräuche. So schauen alle Dänen um Punkt 18:00 Uhr gemeinsam die alljährliche Ansprache von Königin Margrethe II. Danach gibt es traditionell Dorsch oder Schweinebraten als festliches Silvestermenü. Auch „Dinner for one“ darf wie bei uns an diesem Abend nicht fehlen.

Kurz vor Mitternacht zählen – wie in Deutschland und den meisten anderen Ländern der Welt – alle den Countdown der letzten Sekunden mit. Doch hier gibt es einen sehr großen Unterschied zum deutschen Jahreswechsel. Bei uns wird um 0:00 Uhr angestoßen oder ein Küsschen mit den Liebsten ausgetauscht. In Dänemark erwartet man den Jahreswechsel zwar auch mit einem Glas Sekt in der Hand, allerdings steht man dabei auf einem Stuhl. Ja genau! Die Dänen stehen auf einem Stuhl vor dem Fernseher und sobald die Glocke des Kopenhagener Rathauses 0:00 Uhr schlägt, springen sie herunter und begrüßen so das neue Jahr.

Unser Reisetipp

Die Einfuhr ausländischen Feuerwerks ist verboten. Dazu zählen auch Raketen, Böller etc. aus Deutschland. Der farbenfrohe Knallerspaß muss also in Dänemark erworben werden.