Das blaue Wasser am Blåvand Strand

Der Ortsteil Blåvand Strand gehört zum schönen Ferienort Blåvand, der ganz im äußersten Westen Dänemarks liegt. Umsäumt von kinderfreundlichen Sandstränden und der wilden Nordseeküste, verspricht ein Urlaub in Blåvand Ruhe und Erholung in der herrlichen Natur Westjütlands.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Blåvand Strand lässt sich gut in zwei Abschnitte unterteilen. Im Süden können Familien mit Kindern einen entspannten Badeurlaub genießen und lange Strandspaziergänge unternehmen. Der Norden des Strands ist dank der hohen Wellen ein Paradies für Wassersportler.

Zum Baden ist der Nordstrand weniger geeignet. Mit etwas Glück kann man hier allerdings noch Bernsteine finden. Blåvand bedeutet nicht umsonst „Blaues Wasser“, denn die Nordsee zeigt sich hier von ihrer schönsten Seite. Das tiefblaue Meerwasser, feinster Sand und die grasbewachsenen Dünen machen aus jedem Urlaub ein aufregendes Erlebnis.

Auch für das leibliche Wohl wird in Blåvand gut gesorgt. Viele Restaurants verwöhnen den Gast mit frischem Fisch und anderen Köstlichkeiten. Am Blåvand Strand weht die „Blaue Flagge“, die zeigt, dass der Strand den Anforderungen einer gesicherten Qualität entspricht.

Blåvand Strand

Urige Ortschaft mit malerischem Ferienhausgebiet

Das dänische Nordseebad Blåvand besticht nicht nur mit seinen 40 Kilometer langen Sandstränden. Rund um die schöne Ortschaft finden Reisende unzählige Ferienhäuser, die teils direkt am breiten Sandstrand stehen oder aber inmitten der herrlichen Natur. Wer Ruhe sucht ist, in Blåvand gut aufgehoben.

Von Bäumen umgeben, versteckt hinter imposanten Dünenlandschaften oder auch mit freier Sicht auf das blaue Meer, gemütliche Ferienhäuser stehen für jeden Geschmack zur Verfügung. Im Naturerlebniszentrum der Ortschaft können Urlauber vieles über die Fauna und Flora dieser Region erfahren.

Auch ein Besuch der Tirpitz lohnt sich. Die Tirpitz-Stellung ist ein Relikt aus dem zweiten Weltkrieg. Die zwei großen Bunker wurden nie fertiggestellt. Mittlerweile kann man hier zahlreiche Ausstellungen besichtigen.

Der Maultierbunker in Blåvand

Die herrliche Stadt Blåvand bietet ihren Gästen eine Vielzahl an Souvenirläden und ein Bummel durch die schönen Straßen lädt zum Shoppen und Verweilen ein. Etwas außerhalb in der Natur und direkt am Strand befindet sich der Maultierbunker.

Nach einer erlebnisreichen Shoppingtour sollte man einen Abstecher zum Bunker nicht auslassen. Rund 6000, teils im Sand versunkene Bauten befinden sich noch am Strand und sind ein „Überbleibsel“ aus dem zweiten Weltkrieg.

Nach dem Tag der dänischen Befreiung entstanden die vier Maultierbunker. Die einstigen Bunker der deutschen Wehrmacht wurden als Mahnmal mit Stahlplatten in Form von Maultieren umfunktioniert. Wer sich für die Geschichte interessiert, sollte einen Ausflug zu den Bunkern mit einplanen.

Traumhafte Strände rund um Blåvand

Wer die Umgebung auf eigene Faust erkunden möchte und zu langen Sonnenbädern und Strandspaziergängen starten möchte, der kann dies nicht nur am Blåvand Strand tun, auch die umliegenden Sandstrände laden zum Relaxen ein.

Im kleinen Ferienort Vejers erwartet den Reisenden herrlich weißer Sand. Hier kann man mit dem Auto direkt zum Strand fahren und den Alltag ein wenig hinter sich lassen. Am attraktiven Henne Strand werden den Feriengästen zahlreiche Freizeitprogramme angeboten. Hier kommen Familien mit Kindern auf ihre Kosten.

Wer Ruhe sucht und die Natur immer im Blick haben möchte, der darf den Houstrup Strand nicht auslassen. Umgeben von der zauberhaften Heidelandschaft und fantastischen Dünen, bietet der breite Strand Platz für die ganze Familie.

Der Strand von Børsmose hingegen ist recht flach und wird von weißem Sand gekrönt. Hier kommen auch Freunde der Freikörperkultur auf ihre Kosten. Wassersportmöglichkeiten findet man nahezu an allen großen Stränden der Nordseeküste. Ob eine aufregende Fahrt mit dem Kajak, Paddeln oder Surfen, dem Feriengast wird hier nicht langweilig werden.

Zum Schwimmen an den Grærup Strand

Mitten in der Natur und zwischen dem Henne Strand und Vejers Strand befindet sich der Strand von Grærup . Der 20 Kilometer lange Strand besticht mit weißem Sand und seichtem Wasser. Er ist optimal für die kleinen Gäste geeignet.

Wer auf Sport nicht verzichten möchte, kann sich auf dem Beachvolleyballfeld austoben und dabei die schöne Natur im Blick behalten. Ob hoch zu Ross, zu Fuß oder mit dem Fahrrad, die faszinierende Naturlandschaft lädt zu aufregenden Momenten ein. Grærup verfügt über ein ausgedehntes Netz an Rad- und Wanderwegen.

Von der Ho-Bucht aus die Natur entdecken

Die 50 Kilometer lange Ho-Bucht liegt im nördlichen Teil des Wattenmeeres und verbindet Skallingen mit Oksbøl. Hier können Naturfreunde die Zugvögel beobachten und geruhsame Stunden erleben.

Doch auch Wanderer kommen in Ho auf ihre Kosten. Die unberührte Natur lädt zu einsamen Spaziergängen ein. Der Naturschutzpark Wattenmeer mit seiner Halbinsel Skallingen wurde im Jahr 2014 auf die Liste des UNESCO Weltkulturerbes gesetzt. Hier hat die Natur noch ein wahres Paradies erschaffen und zahlreiche Vogelarten sind hier beheimatet.

Mit der Familie ins Jegum Ferienland

Das kinderfreundliche Jegum Ferienland wird von der wilden Heidelandschaft umgeben und viele Attraktionen für Kinder stehen den kleinen Urlaubern zur Verfügung. Minigolf, Ballspielfelder oder Spielplätze lassen das Herz der Kinder höherschlagen.

Auch ein Ausflug in die faszinierende Natur lohnt sich hier, denn auch Pilze- und Beerensammeln versprechen spannende Stunden. Ein rund 11 Kilometer langes Wegesystem durchzieht das schöne Ferienhausgebiet. Jegum liegt nur wenige Kilometer von den langen Sandstränden entfernt.

Möchte man ganz in die Vergangenheit eintauchen, dann lohnt sich ein Besuch in der Kirche Aal. Hier kann man Kalkmalereien bewundern und im Anschluss noch den schönen Streichelzoo besuchen.

Das Jegum Ferienland ist der perfekte Urlaubsort für Familien mit Kindern. Auch die Halbinsel Skallingen liegt nicht weit entfernt. Möchte man Seehunde in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten, dann wird man hier schnell fündig werden.

Erholsame Ferientage in Mosevrå

Nicht weit von Blåvand entfernt liegt das idyllische Ferienhausgebiet Mosevrå. Hier scheint die Zeit noch stehen geblieben zu sein. Nicht weit von den Stränden der Nordseeküste entfernt und umsäumt von einem herrlichen Waldgebiet, bietet Mosevrå alles, was das Herz eines Naturfreundes begehrt.

Wer die schöne Landschaft erkunden möchte, wird hier nicht enttäuscht. Von der nahe liegenden Ho-Bucht aus kann man mit dem Boot die Natur vom Wasser aus bewundern oder eine erholsame Radtour unternehmen.

Rund 5 Golfplätze laden in Mosevrå zu abwechslungsreichen Aktivitäten ein. Das schöne Ferienhausgebiet liegt zentral zu vielen Sehenswürdigkeiten. Wer sich sportlich betätigen möchte, kann den Radweg nutzen, der von Mosevrå aus bis nach Blåvand führt.

Spaß für die ganze Familie in und um Blåvand

Wer den Urlaub nicht nur an den schönen Sandstränden der Nordseeküste verbringen möchte, der kann von Blåvand aus viele Attraktionen der Umgebung kennenlernen.

Der gemütliche Blåvand-Zoo steht dabei mit an erster Stelle. Hier geht es noch ruhig zu und eine Vielzahl an Tieren lässt sich hier beobachten. Ob Affen, Esel oder Kamele, Kinder werden vom Zoo begeistert sein.

Mit seinen 170 Stufen ist der Leuchtturm von Blåvand ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. An Silvester im Jahr 1900 wurde der Leuchtturm zum ersten Mal in Betrieb genommen und ist mit seinen 39 Metern ein wahrer Blickfang. Von hier aus kann man einen fantastischen Panoramablick über die unberührte Natur werfen.

Auch das spannende Legoland in Billund liegt nicht weit von Blåvand entfernt. Hier erwarten den Gast zahlreiche Attraktionen und Events. Spielt das Wetter einmal nicht mit, dann sollte ein Besuch im „Spielland Play City“ nicht fehlen. Eltern können hier entspannen, während ihre Kinder auf eine einmalige Entdeckungstour gehen. Kletterwand, Hüpfburg und Fußball-Felder sind nur einige der Attraktionen, die das Spielland zu bieten hat.

Häufig gestellte Fragen unserer Besucher

Was bedeutet das Wort “ Blåvand „?

Dem Strand von Blåvand hat man aus einem bestimmten Grund diesen Namen gegeben. Blåvand heißt auf Deutsch „blaues Wasser“.

Wo liegt Blåvand Strand in Dänemark?

Blåvand Strand liegt im Süden Dänemarks, östlich von Fanö und Rømø.

Wie groß ist Blåvand?

Blåvand hat eine Fläche von 2000 Hektar und weniger als 200 Einwohner. Trotzdem beherbergt das Gebiet mehr als 2000 Ferienhäuser.

Quelle: mira202020 / bigstockphoto.com