Dänemark im Rollstuhl erleben

Für Menschen mit Bewegungsbeeinträchtigungen ist es meist sehr schwer, ein geeignetes Ferienhaus für den Urlaub zu finden. Der Behindertenverband in Dänemark hat zur Barrierefreiheit aufgerufen, um das Land behindertenfreundlicher zu machen.

Rollstuhlgerechte Ferienhäuser

Im gesamten Königreich findet man schöne Häuser, in denen man sich auch mit dem Rollstuhl willkommen fühlt. Mittlerweile umfasst das Projekt mehr als 600 registrierte Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten, Naturerlebnisse und Attraktionen, in denen sich Rollstuhlfahrer bestens zu Recht finden. Die Vermittlungsbüros haben sich auf die speziellen Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen Einschränkungen eingestellt und ermöglichen so einen erholsamen Urlaub.

Ein Urlaub im dänischen Ferienhaus ist für Rollstuhlfahrer kein Hindernis, denn sowohl drinnen als auch draußen wurden die Voraussetzungen geschaffen, dass sie sich, trotz Handicap, frei bewegen können. Die barrierefreien Angebote und Freizeitmöglichkeiten werden stetig erweitert.

Barrierefreies Dänemark

Dänemark ist für alle zugänglich. Der Horizont ist hier weit und es gibt Platz für interessante Erlebnisse, auch wenn Sie vielleicht weniger mobil sind. Überall wird daran gearbeitet, die Möglichkeiten für Behinderte zu verbessern. Es werden viele Behindertentoiletten eingerichtet und spezielle Pfade mit entsprechend festem Belag gebaut, damit die Rollstuhlbenutzer ganz nah an die Natur, das Tierleben, das Meer oder den Fjord kommen können.

In den Städten, den Geschäften und in verschiedenen Ferienhäusern wurde die Zugänglichkeit für Behinderte beachtet, damit Sie sich sicher und einfach im Urlaub bewegen können.

Dänemark arbeitet ständig daran, dass sich Reisende mit Handicap noch wohler fühlen und deswegen wurde auch ein Logo entwickelt, das auf besonders handicap-geeignete touristische Organisationen hinweist. Diese müssen mehrere festgelegte Kriterien vorweisen können, um das Logo tragen zu dürfen.

Mittlerweile haben 304 Restaurants und 211 Museen in ganz Dänemark das Logo erhalten.

FTA Logo

Mit dem Wattenmeer-Rollstuhl auf Fanø

Behindertengerechte Strandzugänge ermöglichen es dem Rollstuhlfahrer, problemlos direkt ans Meer zu fahren. Mit dem „Wattenmeer-Rollstuhl“, auf der Nordseeinsel Fanø, haben sie die Möglichkeit, das Wattenmeer aus nächster Nähe zu erleben. Restaurants und Cafés sowie Museen, Galerien, Parks und Zoos haben sich auf den Besuch von mobilitätseingeschränkten Urlaubern eingestellt.

Feriendorf in Djursland

Ein Feriendorf in erster Dünenreihe am Strand von Grenaa, auf der Halbinsel Djursland an der Ostsee, verfügt über Häuser, die ganz nach den Bedürfnissen von Behinderten eingerichtet sind.

Genießen Sie in Dänemark auch als Rollstuhlfahrer einen unbeschwerten Ferienhausurlaub!

Unser Reisetipp

Sprechen Sie uns an, denn wir können Ihnen entsprechende Objekte nennen, wo ein unbeschwertes "urlauben" möglich ist.

E-Mail: info@dantravel.de

+493821 709 44 14