Vogelbeobachtung

Ein Ferienhaus in den Regionen südlich des Ringkøbing Fjords ist das perfekte „Basislager“ für Naturfreunde und Hobbyornithologen – denn Natur, wie in der Lyngbo Heide, kann man nur noch ganz selten erleben.

Das Besondere an der einzigartigen Landschaft ist, dass sie nie bebaut wurde und dadurch eine fantastische Vogel- und Pflanzenwelt erhalten wurde.

Unweit von Houstrup und Henne Strand befindet sich auf der Halbinsel Tipperne Nordeuropas größtes und artenreichstes Vogelschutzgebiet. Die Halbinsel umfasst drei spezifische Vogelgebiete: Bjålum Klit, Værnengene und Tipperne.

Das Wort "Tip" bezeichnet ein Wiesengelände mit Grashügeln.  Mit Rücksicht auf die Vögel ist nur zu bestimmten Zeiten ein Besuch des Vogelschutzgebietes möglich. Bitte informieren Sie sich in Ihrer Urlaubsregion nach den aktuellen Zeiten.

Die beste Aussicht auf Erfolg haben Sie am frühen Morgen, wenn die Vögel am aktivsten sind. Bringen Sie ein Fernglas mit, tragen Sie Gummistiefel und Kleidung, die in der Landschaft nicht auffällt. Lassen Sie Ihren Hund zu Hause oder führen Sie ihn an der Leine. Achten Sie bitte auch stets auf Hinweisschilder und Schilder mit Zugangsbestimmungen, die Ihnen verraten, ob das Gelände eventuell geschützt oder privat ist. Betreten Sie keinesfalls die für Besucher gesperrten Vogelgebiete.

Unser Reisetipp

Erkundigen Sie sich nach geführten Naturausflügen. Auf der Website www.naturnet.dk finden Sie öffentliche Führungen in ganz Dänemark.