Abenteuer Draisine

Wollen Sie mit Ihrer Familie etwas Besonderes erleben, dann machen Sie Urlaub in der Ferienhausregion rund um Houstrup und Henne Strand. In der Zeit von Ostern bis Mitte Oktober sind hier Ausflüge mit einer Draisine möglich. Eine 7 Kilometer lange Strecke führt von Nørre Nebel nach Nymindegab durch die reizvolle Landschaft von Westjütland.

Geradelt wird auf einer alten Bahnstrecke, die viele Jahre für militärische Zwecke genutzt und zuletzt von einem Oldtimerzug befahren wurde. Bis 2002 wurden hier Touristen von Varde nach Nymindegab befördert. 

Entstehung der Touristen-Draisine

Die Blåbjerg Kommune beschloss 2004 gemeinsam mit ortsansässigen Bewohnern dem stillgelegten Gleisbett wieder Leben einzuhauchen. Es wurden Draisinen gebaut, die heute von den Touristen gemietet werden können. Eine neue Freizeitattraktion war geboren.

Ausgangspunkt ist der Blåbjergvej und entlang der Stecke gibt es Vieles zu entdecken. Die Schienen führen anfangs durch eine kultivierte Landschaft mit üppig bewachsenen Feldern auf beiden Seiten. Die rostigen Schienen - umgeben von lila Heidekraut, grünen Kiefern und blauem Himmel - scheinen unendlich zu sein und das Geräusch, das beim Überfahren der Schienenverbindungen entsteht, gibt einem das Gefühl, in die Zeit der Dampfloks zurückversetzt worden zu sein. 

Auf den Schienen von Nørre Nebel nach Nymindegab

Die Strecke folgt der Hauptstraße von Nørre Nebel nach Nymindegab und kreuzt drei Straßen. An diesen Stellen ist jeweils eine Schranke zu öffnen, bevor man passieren kann. Bitte nicht vergessen diese dann auch wieder zu schließen! 

Kommen einem andere Fahrer entgegen, dann muss das Gefährt von den Schienen gehoben werden, um die Entgegenkommenden vorbei zu lassen. Eine sehr spaßige Angelegenheit. Aufgrund des geringen Gewichtes eines typischen dänischen Schienenfahrrads, ist diese Aufgabe mit wenig körperlicher Anstrengung zu bewältigen.

Perfekte Picknickpause

Nach etwa vier Kilometern erreicht man an einen Rastplatz mit einer überdachten Grillhütte. Diese Hütte bietet Schutz bei schlechtem Wetter und lädt zum Verweilen und Entspannen ein. Hier findet man stationäre Grills, die Jedem frei zur Verfügung stehen. Wenn Sie sich vor Abfahrt also reichlich mit Lebensmitteln, Grillgut und Getränken eingedeckt haben, ist hier der richtige Platz für eine ausdehnte Erholungspause. Die Akkus können aufgeladen werden, denn viel Bewegung an frischer Luft macht hungrig.

Wegen der Rauchentwicklung  ist es verboten, Holz zu verbrennen, daher sollte man zum Grillen auch die notwendige Grillkohle dabei haben.

Nach 7 Kilometern endet die Strecke in Nymindegab. Hier hat man die Möglichkeit die Draisine abzuschließen und die Gegend zu Fuß zu erkunden. Gegenüber der Endstation befindet sich das Lager Nymindegab. Ehemals ein Quartier für deutsche Soldaten den Atlantikwalls, später ein Flüchtlingslager für Rumänen und Polen und dann die Hauptwerkstatt des Militärs für die Reparatur von Raupenfahrzeugen.

Unser Reisetipp

Die Schlüssel für das "Schienenradfahrvergügen"  werden im Minimarked in der Bredgade 56 in der Ortsmitte von Nørre Nebel ausgegeben und eine Halbtagestour (5 Stunden) kostet pro „Skinnecykle“ 140,- DKK. Sie können unter der Telefonnummer +45 75 28 81 66 Ihren Ausflug auch gern vorher reservieren.