Schneckenhaus Thyborøn

Das wohl interessanteste Nicht-Ferienhaus der Region befindet sich in Thyborøn - das Sneglehuset.

Die Entstehung - eine wunderbare Geschichte

Die Geschichte handelt von einem Fischer namens Alfred Pedersen, der allerorts als komischer Kauz bekannt war. Er lebte in Thyborøn in einem sehr einfachen Haus und war darüber recht unglücklich. Immer öfter sann er darüber nach, wie er aus seiner schlichten Behausung mit wenig Geld etwas Besonderes machen könnte.

Schließlich hatte Alfred DIE Idee: Er begann, die Wände seines Hauses, sowohl außen als auch innen, mit Schneckenhäusern und Muschelschalen zu verzieren. Mit den verschiedenen Farben und Formen zauberte er immer neue Muster an die Wände. So lange er lebte, arbeitete er daran, sein Werk zu vervollkommnen.

Heute kann man das zauberhafte Schneckenhaus des Alfred Pedersen besichtigen und bestaunen. Es steht in Thyborøn in einer Straße, die bezeichnenderweise Schneckenstraße heißt.

Jeder, der hier Urlaub macht, sollte sich die Zeit nehmen, diese außergewöhnliche Attraktion zu besuchen. Denn im Inneren des Hauses gibt es noch weit mehr zu sehen als Muscheln und Schnecken.

Ausstellung

Das Schneckenhaus beherbergt Dänemarks größte Ausstellung von Buddelschiffen, die während der Winterzeit, wenn die See zu rau war, von westjütländischen Fischern als Hobbyarbeit mit viele Liebe zum Detail hergestellt wurden.

Zur Ausstellung gehört auch eine Sonderabteilung, in der außergewöhnliche Fundstücke ausgestellt werden, die den Fischern im Laufe der letzten Jahrzehnte in die Netze gegangen sind. Hier können Sie z.B. große Klumpen Bernstein mit Insekteneinschlüssen, Panzer von Meeresschildkröten und viele andere interessante Dinge bewundern. Zusätzlich gibt es einen Souvenirladen, in dem Sie Schmuck, Postkarten und andere tolle Mitbringsel finden. 

Aber schauen Sie selbst! Und falls Sie in die Versuchung geraten, zählen zu wollen, wie viele Schneckenhäuser und Muschelschalen hier verbaut sind: Um das herauszufinden, brauchen Sie unendlich viel Zeit und die Beharrlichkeit einer Schnecke ...

Unser Reisetipp

Ganz in der Nähe befindet sich die Thyborønfestung. Dies war eine der größten Bunkeranlagen Dänemarks im zweiten Weltkrieg. Einige der über 100 Bunker haben bereits das Meer oder der Sand erobert.